FFF-Projekt, Universität Bonn


Projekt

Die Universität Bonn möchte im Rahmen des FFF-Projektes fähigen und besonders motivierten Schülerinnen und Schülern aus Bonn und Umgebung die Teilnahme an universitären Veranstaltungen ermöglichen. Dabei können diese Grundsätze wissenschaftlichen Arbeitens kennenlernen und ihr systematisches und analytisches Denken trainieren.

Vorlesung

Das Projekt soll nicht nur fachspezifisches Wissen vermitteln, sondern auch das selbstständige Lernen fördern und zum weiteren Wissenserwerb motivieren. Um Schülerinnen und Schülern entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten Vorlesungen, Übungen und Seminare anbieten zu können, werden geeignete Veranstaltungen ausgesucht.

Die Teilnahme erfolgt in enger Absprache mit dem Koordinator des Projektes, einem zentralen Ansprechpartner für schulische Belange sowie Ansprechpartnern für die einzelnen Fächer. So wird ein möglichst reibungsfreier Ablauf sowohl in der Universität als auch in der Schule garantiert.

Voraussetzungen

Zunächst einmal musst Du sehr interessiert und motiviert sein. Nur so wirst Du Spaß an den Vorlesungen haben. Da es sich um reguläre universitäre Veranstaltungen handelt, die nicht speziell für Schüler konzipiert sind, ist es wichtig, dass Du bereit bist, für die Veranstaltungen viel zu arbeiten.

Die Schulleitung, Deine Fachlehrer sowie Deine Eltern (im Fall, dass Du noch nicht volljährig bist) müssen natürlich mit der Teilnahme einverstanden sein.

Bedingungen

Vorlesung
  • Bei der Teilnahme am FFF-Projekt wirst Du in der Regel Schulstunden ausfallen lassen müssen. Den ausgefallenen Unterricht musst Du selbstständig nacharbeiten und, falls von der Schule gefordert, zusätzliche Leistungen in der Schule (z.B. durch das Verfassen von Referaten) erbringen.
  • Die Universitäts-Veranstaltungen sind formal wie Schulveranstaltungen handzuhaben. Wenn Du krank bist, musst Du Dich bei der Schule wie gewohnt krank melden.
  • Du (bzw. Deine Erziehungsberechtigten) kannst die Teilnahme jederzeit abbrechen. Hierfür solltest Du jedoch zunächst mit dem Koordinator des Projektes Rücksprache halten. Die Beendigung der Teilnahme ist diesem schriftlich mitzuteilen.
  • Falls sich Deine schulischen Leistungen verschlechtern, können die Verantwortlichen der Schulaufsicht, der Schule und der Hochschule Deine Teilnahme vorzeitig beenden.
  • Falls Deine Noten in der Schule schlechter werden, ist hierfür nicht die Schule verantwortlich.
  • Zurzeit genießen Frühstudierende nach Aussage der Unfallkasse leider keinen speziellen Unfallversicherungsschutz wie innerhalb der Schule. Eine Teilnahme erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr.

Spätere Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Die Studien- und Prüfungsleistungen, die Du während Deiner Teilnahme am FFF-Programm erworben hast, kannst Du Dir durch das Hochschulgesetz von NRW in einem späteren Studium anerkennen lassen:

"Schülerinnen oder Schüler, die nach dem einvernehmlichen Urteil von Schule und Hochschule besondere Begabungen aufweisen, können im Einzelfall als Jungstudierende ausserhalb der Einschreibungsordnung zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen zugelassen werden. Ihre Studien- und Prüfungsleistungen werden auf Antrag bei einem späteren Studium angerechnet." (Quelle: Hochschulgesetz NRW Paragraph 65, Absatz 6, verabschiedet am 28.1.2003)

Dies bedeutet, dass Dir die erworbene Leistung anerkannt wird, wenn Du dies möchtest. Du entscheidest insbesondere, welche Deiner Leistungen Du später anerkennen lassen möchtest und welche nicht. Schlechte Ergebnisse musst Du nicht anerkennen lassen. Dadurch ergeben sich für Dich also in jedem Fall keine Nachteile!

Achtung! Die am Ende eines jeden akademischen Jahres verliehenen Zertifikate reichen nicht für eine spätere Anerkennung Deiner geleisteten Prüfungsergebnisse aus. Hierfür benötigst Du eine offizielle Bescheinigung vom jeweiligen Prüfungsamt (oder einen Schein vom jeweiligen Dozenten der Vorlesung). Bitte setze Dich am Ende jedes teilgenommenen Semesters mit dem jeweiligen Dozenten oder dem zuständigen Fach-Prüfungsamt in Verbindung, um eine solche Bescheinigung zu beantragen. Dieses Schriftstück bekommst Du nicht vom Programmkoordinator und insbesondere auch nicht bei der feierlichen Zertifikatsvergabe ausgehändigt.

Zusätzliche Hinweise

  • Benutzerausweis für die Universitätsbibliotheken Als registrierter Teilnehmer kannst Du gegen Vorlage Deines Kinder- oder Personalausweises einen Benutzerausweis bekommen, mit dem Du in der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn sowie den Fachbibliotheken Bücher der Lehrbuchsammlungen ausleihen kannst. So kannst Du die nötigen Lehrbücher für die besuchten Veranstaltungen ausleihen.
  • Mensa Teilnehmer des FFF-Programms können gegen Vorlage des semesteraktuellen FFF-Teilnehmerausweises in den Mensen die Gerichte zum Studentenpreis erhalten.
  • Account beim Hochschulrechenzentrum (HRZ) Du kannst Dir einen Account beim HRZ einrichten. Dies ermöglicht Dir die dort zur Verfügung stehenden Computer zu benutzen. Darüber hinaus erhältst du eine E-Mail-Adresse der Universität Bonn. Zum Einrichten des Accounts musst du dich beim Infopunkt des HRZs melden.

(c) FFF-Projekt, Universität Bonn